LÜNEBURGSchon als der Winter-Lockdown der Gutschein-Aktion von Hansestadt, Lüneburg Marketing GmbH (LMG) und örtlichen Händlern ein abruptes und vorzeitiges Ende bereitete, war klar: Diese Aktion soll neu aufgegriffen werden, wenn Handel in der Stadt wieder möglich ist. Das hatte Oberbürgermeister Ulrich Mädge Mitte Dezember angekündigt.

Nun ist klar: Die bisher ausgegebenen Gutscheine, gültig ursprünglich bis Ende Februar 2021, behalten auf jeden Fall weiter ihre Gültigkeit, das teilt die Hansestadt Lüneburg mit. Und die ehemals Weihnachts-Bonus getaufte Aktion solle unter neuem Motto eine Neuauflage erfahren. Verwaltung, LMG und die beteiligten Händlerinnen und Händler im Lüneburger Stadtgebiet führen dazu Gespräche. „Endgültig festzurren werden wir die Neuauflage, wenn Bund und Länder über die Öffnung von Läden entschieden haben und wir auch für die Lüneburger Innenstadt klarer sehen“, bittet Oberbürgermeister Ulrich Mädge noch um ein bisschen Geduld. 

Was jetzt wichtig ist: Wer bereits einen Gutschein erworben hat, sei es einer der Gutscheine für die Radfahrer, sei es ein Gutschein im Tausch gegen Einkaufs-Bons, sollte diese unbedingt weiter aufbewahren. Die Gutscheine gelten auf jeden Fall länger. – Alle näheren Informationen zur Gültigkeit und zur Neuauflage sollen folgen, wenn klar ist, wann und wie der Handel in der Innenstadt wieder Fahrt aufnehmen kann. 

Hintergrund:
Annähernd 1600 Gutscheine für Kundinnen und Kunden aus Stadt und Landkreis, die an den Advents-Samstagen (vor dem Lockdown) per Rad in die Stadt gefahren sind, hatte die Hansestadt im Winter ausgegeben. Und auch die Gutscheine im Tausch gegen Einkaufs-Bons aus Geschäften der Innenstadt liefen zwischen dem Start am 7. Dezember und dem Lockdown am 16. Dezember bereits gut an. Doch nicht alle Interessierten konnten ihre Bons dann noch rechtzeitig eintauschen bzw. die Gutscheine einlösen. 

Quelle: Lüneburg Heute https://lueneburgheute.de/einkaufsgutscheine-behalten-weiter-ihre-gueltigkeit