LÜNEBURG. Gestern gegen 23.30 Uhr, kam ein 38 Jahre alter Opel-Fahrer in der Straße „Am Alten Eisenwerk“, Fahrtrichtung Lise-Meitner-Brücke von der Fahrbahn ab und prallte in Folge an der Einmündung „Auf der Hude“ frontal gegen eine Fußgängerampel. Es entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der 38-Jährige räumte ein, dass er während der Fahrt sein Mobiltelefon benutzt hatte, jedoch stand er auch erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,93 Promille. Der Führerschein des 38-Jährigen wurde sichergestellt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. 

Quelle: Lüneburg Heute https://lueneburgheute.de/betrunken-und-handy-benutzt-pkw-kommt-von-der-fahrbahn-ab